SICHERHEIT
SUPPORT 24/7
WHATSAPP
PAYPAL

Auswirkungen von negativen Google Bewertungen

Jedes Unternehmen, unabhängig von seiner Größe oder der Branchenbezeichnung, lebt von seinen Kunden. Die Kundenakquise ist ein enorm wichtiger Aspekt für die mittel- und langfristige Konkurrenzfähigkeit des Unternehmens, da nahezu jede Branche mittlerweile einen starken Konkurrenzkampf der verschiedenen Anbieter zu verzeichnen hat. Die Suchmaschine Google nimmt einen starken Einfluss auf diesen Konkurrenzkampf, denn Kunden äußern sich im Internet für gewöhnlich in Form von Bewertungen über das einzelne Unternehmen. Negative Bewertungen können daher einen ganz starken Einfluss auf den Erfolg und die Umsatzentwicklung eines Unternehmens nehmen, doch nicht immer müssen negative Bewertungen auch wirklich hingenommen werden. Es ist sogar möglich, unter gewissen Umständen negative Bewertungen gänzlich löschen zu lassen.

Gravierende Folgen

Der gute Ruf eines Unternehmens ist, auch im Internet, im wahrsten Sinne des Wortes dessen Kapital. Natürlich möchte jedes Unternehmen ein gutes Image pflegen um künftig neue Kunden generieren zu können. Nun ist es jedoch ein Faktum, dass man es schlicht und ergreifend nicht jedem Menschen gleichermaßen Recht machen kann und dass sich manche Kunden auch als schwierig erweisen können. Diese Kunden sind es dann zumeist auch, die aus persönlicher Enttäuschung oder eher niederen Motiven negative Bewertungen bei der führenden Suchmaschine abgeben so dass das Unternehmen in Verruf gerät. Fakt ist jedoch, dass sich ein Unternehmen diese unangemessenen oder schlechterdings sogar falschen Bewertungen nicht gefallen lassen muss und diese dementsprechend löschen lassen kann, um eine Rufschädigung zu vermeiden.

Bewertungen löschen lassen

Negative Bewertungen bei Google können von dem Unternehmen an den Suchmaschinenanbieter gemeldet werden, so dass Google diese Bewertungen löschen lässt. Die Prozedur ist zwar ein wenig aufwändig, allerdings ist sie auch manuell durchführbar. Hierzu muss das registrierte Unternehmen lediglich den entsprechenden Eintrag mittels Google Maps oder Google Suche aufrufen und auswählen. Direkt neben den Bewertungen sind kleine Fähnchen zu finden, die angeklickt werden müssen. Auf diese Weise werden direkt die betreffenden Bewertungen angewählt, die das Unternehmen gerne löschen lassen möchte.

Alternativ zu dieser Vorgehensweise ist es auch möglich, das Kontaktformular von Google aufzurufen um auf diese Weise unangemessene oder rufschädigende Einträge von Nutzern löschen zu lassen. Beachtet werden sollte allerdings, dass negative Einträge für eine erfolgreiche Löschung gegen die Nutzungsbedingungen von Google Verstoßen müssen. Die ausführlichen Nutzungsbedingungen von Google sind im Internet einzusehen. Gute Beispiele für unangemessene Bewertungen sind beispielsweise beleidigende oder offensichtlich falsche Einträge, die ein Nutzer für Eigenwerbung vornimmt. Auch Hassreden sind als Einträge bei Google unzulässig. Unter diesen Gesichtspunkten kann sich der Anbieter gegen negative Einträge wehren.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.