SICHERHEIT
SUPPORT 24/7
WHATSAPP
PAYPAL

Die Macht der Bewertungsportale

Ob ein Service, ein Produkt oder eine Dienstleistung dem Verbraucher gefallen oder nicht - das kann er in Bewertungsportalen zum Ausdruck bringen. Und das zumeist in aller Deutlichkeit. So sind heute die unterschiedlichsten Unternehmen - ganz gleich, welcher Branchen - in diversen Online-Bewertungsportalen gelistet. Dabei wissen viele von ihnen nicht einmal, dass bzw. in welchen Portalen sie überhaupt aufgeführt sind. Und eben dieser Aspekt hat mitunter frappierende - und nicht selten gar existenzbedrohliche - Konsequenzen zur Folge!

Negative und positive Bewertungen - je nach Verbraucherlaune droht ein Umsatzverlust

In Deutschland wird Datenschutz großgeschrieben. Oder etwa doch nicht? Zumindest nicht, wenn es um den Schutz von Unternehmern geht. Denn der wird, dank der immer stärker werdenden Präsenz von Bewertungsportalen in einem nicht unerheblichen Maße beeinträchtigt. Kunden können nach Inanspruchnahme einer Leistung positive und negative Bewertungen abgeben. Ganz nach Lust und Laune. Gesetzt den Fall, dass bereits die Nase des Kellners im bewerteten Restaurant nicht gefällt, könnte schon mit einem Umsatzverlust gerechnet werden. Trotzdem - die Anbieter sind machtlos.

Ganz gleich, ob es um Hotels, um Flugbuchungen, Ferienwohnungen, Restaurants oder gar um Arztpraxen geht: Sie alle - wirklich alle - sind bei Google zu finden. Und zwar selbst dann, wenn sie gar keine eigene Internetpräsenz haben. Was allerdings im heutigen Zeitalter des Internets fast schon undenkbar ist. Aber wie dem auch sei. Bewertungsportale verdienen mit ihrem Business unendlich viel Geld. Die meisten dieser Portale verdienen sogar Milliarden - und die Unternehmen gehen leer aus. Aber es kommt noch schlimmer.

Unternehmen sind machtlos - Bewertungsportale verdienen immer mehr Geld

Wenn sich Otto Normalverbraucher und Lieschen Müller positiv äußern über das Angebot, welches sie von einem bestimmten Unternehmen in Anspruch genommen haben, dann wirkt sich das zumeist innerhalb kürzester Zeit rasant auf die Umsatzzahlen des Unternehmens aus. Negative Bewertungen hingegen können einen mitunter erheblichen Umsatzverlust zur Folge haben. Selbst dann, wenn nur Kleinigkeiten bemängelt worden sind. In jüngster Zeit haben immer mehr Unternehmen unter dieser Entwicklung zu leiden. Das Problem dabei sind allerdings nicht nur, dass negative Bewertungen wie Pech an haften bleiben. Sondern die Unternehmen sind noch dazu völlig machtlos gegen das Gebaren der Bewertungsportale bzw. ihrer User.

Bewertungsportale bei Google - negative Bewertungen sind existenzbedrohlich

Als sich in den 1990er Jahren die ersten Bewertungsportale bei Google etablierten, stand vor allem eines im Fokus: die Servicequalität der Unternehmen sollte verbessert werden. Längst zeichnet sich jedoch eine äußerst denkwürdige Entwicklung ab. Denn jeder Kunde kann seine Meinung - egal, ob positive oder negative Bewertungen - nach Lust und Laune kund tun. Hat das Schnitzel im Restaurant beispielsweise nicht geschmeckt und sind die Bewertungen der Gäste entsprechend gestaltet, führt das meist sofort zum Umsatzverlust. Auch Reiseanbieter, Hotelbetreiber und andere Unternehmer sind machtlos und sehen sich vollkommen wehrlos den Machenschaften ihrer Kunden bzw. der Bewertungsportale ausgesetzt.

Bei Bewertungen bei Google genau hinschauen

Bei Google bzw. in den Portalen ist nicht ersichtlich, ob es sich um wahre oder erfundenen negative Behauptungen handelt. Sämtliche Bewertungen sind direkt bei Google abrufbar und geben damit augenscheinlich ein reales Bild über das Angebot der Unternehmen wider. Dabei ist es unerheblich, ob die Kritik der Verbraucher gerechtfertigt ist oder nicht.

Unternehmen dürfen nicht länger machtlos den Bewertungsportalen gegenüber stehen!

Jeder Verbraucher hat natürlich das Recht, individuelle Bewertungen - also positive wie auch negative Bewertungen - abzugeben. Und zwar ohne, dass gleich ein Umsatzverlust droht. Es ist an der Zeit, etwas zu ändern und die Konsumwelt wieder unternehmerfreundlicher zu machen! Anbieter von Leistungen dürfen nicht länger machtlos sein! Ein Umsatzverlust kann existenzbedrohlich sein. Das sollten auch die immer reicher werdenden Bewertungsportale nicht vergessen!

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.