SICHERHEIT
SUPPORT 24/7
WHATSAPP
PAYPAL

Google Bewertungen: Positive Kundenfeedbacks steigern den Umsatz

Google Bewertungen: Positive Kundenfeedbacks steigern den Umsatz

Als Unternehmer schauen Sie in die "Sterne", wenn Sie mehr über Ihre Beliebtheit und Akzeptanz der Zielgruppe erfahren möchte. Je mehr Sterne Sie in den Google Bewertungen haben, umso mehr Kunden sind von Ihrer Vertrauenswürdigkeit und Seriosität überzeugt. Doch nicht jeder Besucher Ihrer Website hinterlässt ohne Aufforderung eine Bewertung.

Organische Bewertungen sind bei Google UND bei der Zielgruppe von Vorteil

Eine positive Bewertung wirkt sich gut auf Ihr Ranking aus und ist damit ein Grundstein für hohen Umsatz, den Sie durch Ihre Auffindbarkeit in der Suchmaschine erzielen. Die Versuchung ist groß, mit eine von Freunden generierten Bewertungen noch mehr Aufmerksamkeit zu erzeugen und den Umsatz kontinuierlich zu steigern. Doch davon raten Experten ab und verweisen darauf, dass die Algorithmen der Suchmaschine Bewertungen von Verwanden oder Mitarbeitern, die vom gleichen Computer oder Netzwerk erzeugt werden, erkennen. Dies führt nicht nur zu einem minderen Ranking, sondern kann sogar eine Abstrafung nach sich ziehen. Wollen Sie mehr Sterne auf Ihrem Profil platzieren, motivieren Sie Ihre Zielgruppe zum Bewerten.
Tipp: Eine kleine Aufwandsentschädigung, beispielsweise ein Gutschein oder ein Rabatt beim nächsten Einkauf sind da sehr hilfreich. Auch wenn nur positive Bewertungen Ihr Ranking bei Google steigern, sollte die Authentizität nicht untergehen. Wer nur positiv bewertet wird, macht sich unglaubwürdig. Denn konstruktive Kritik ist hilfreich und Sie wissen, dass Sie beim besten Willen nicht jeden Besucher Ihrer Homepage ohne Einschränkung zufriedenstellen können.

Die Sterne bauen sich automatisch auf und zwar mit jeder Bewertung, die Sie für ein Produkt, eine Dienstleistung, für Ihren Service und die Kommunikation mit dem Kunden erhalten. Auch wenn organische positive Bewertungen ein wenig Zeit benötigen, sind sie doch der Schlüssel zum Erfolg.

Bewertungsanreize schaffen - so geht's!

Im automatischen Formular nach Kaufabschluss können Sie direkt einen Vermerk hinterlassen, wie sehr Sie sich über eine positive Bewertung bei Google freuen würden. Auch eine zwei bis drei Tage nach der Zustellung der Waren versandte Email mit einer Aufforderung zum bewerten kann Ihren Umsatz steigern. Wichtig: Fordern Sie nicht, sondern bitten Sie. Wenn ein Käufer keine Bewertungen vornimmt, drängen Sie ihn nicht. Zwang erzeugt das Gegenteil und führt letztendlich dazu, dass Ihre Performance bei Google sinkt und nicht positive, sondern negative Kommentare beinhaltet. Mit Gutscheinen, mit Rabatten, mit einem Sparangebot oder einfach mit einer netten Dankesmail können Sie Käufer zu Bewertungen bei Google animieren. Nehmen Sie Hürden! Nur wenn die Bewertung einfach und ohne einen hohen Zeitaufwand möglich ist, wird sie vorgenommen. Geduld ist beim Fokus auf die Google Sterne wichtig, auch wenn Sie am liebsten in Windeseile an Ihren Mitbewerbern vorbeiziehen und im Wettbewerb den ersten Platz belegen möchten. Um Ihren Umsatz steigern und neue Kunden gewinnen zu können, sollten Sie dem Kundenkontakt und der zielführenden Kommunikation viel Raum geben.

Erhält Ihr Kunde durch seine Bewertungen bei Google einen Vorteil? Ist das der Fall, sind Ihnen viele Sterne sicher und Sie werden größtenteils positive Bewertungen erhalten. Bieten Sie ein Formular für Kritiken und Verbesserungsvorschläge an. Denn dann äußern sich Kunden diesbezüglich nicht öffentlich auf Google.

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.